Wer wird neuer Strafraumkönig?

16. Mai 2017 | Von | Kategorie: Analysen, Gerüchte, News, Top News

Der Vertrag von Marc Janko wurde vom FCB nicht verlängert. Auch die Option für eine definitive Übernahme von Seydou Doumbia wird kaum ausgeübt werden.

Da nicht davon auszugehen ist, dass der FCB nur gerade mit einem nominellen Stürmer – Andraz Sporar – in die neue Saison gehen will, kann hier sicher mit Neuzugängen gerechnet werden.

Aufgrund der Neuausrichtung wird vermutlich der eine oder andere Nachwuchsspieler nachgezogen. Auch eine Rückkehr des an Luzern ausgeliehen Cedric Itten ist durchaus denkbar.

Alle diese Optionen sind aber definitiv kein Ersatz für die beiden Abgänge, welche bisher in der Super League zusammen 25 Tore erzielt haben. Die Tatsache, dass beide Spieler den FCB Ende Saison verlassen müssen, lässt nur einen Schluss zu: die neue Führung ist bei der Suche nach einem Nachfolger fündig geworden.

Meines Erachtens ist der gesuchte Stürmer im nachfolgenden Trio zu finden:

Mario Gómez

Der ehemalige Mitspieler von Marco Streller beim VfB Stuttgart spielt diese Saison bei VfL Wolfsburg und hat in bisher 32 Spielen schon 16 Tore erzielt.

Pro

  • Wer 16 Tore in 32 Spielen in der Bundesliga erzielt, hat schlicht und ergreifend Qualität

Contra

  • Hat noch einen Vertrag bis 2019
  • Das vermutete Gehalt bei Wolfsburg beträgt 4 Mio. Euro. Damit würde er  das Lohngefüge des FCB gehörig durcheinanderwirbeln
  • Alter: er wird im Juli 32-jährig, passt also nicht unbedingt in das neue Konzept

Wahrscheinlichkeit

15%

Eren Derdiyok

Der ehemalige FCB-Spieler spielt seit dieser Saison bei  Galatasray Istanbul. In 28 Ligaspielen hat er 10 Tore erzielt.

Pro

  • FCB-Vergangenheit
  • Hat auch in der deutschen Bundesliga durchaus erflogreich gespielt
  • Treffsicherer Stürmer

Contra

  • Hat noch einen Vertrag bis 2019
  • Ist nicht unbedingt ein Tormonster

Wahrscheinlichkeit

35%

Munas Dabbur

Der von Salzburg an GC ausgeliehene Israeli hat eine erstaunliche Bilanz, welche ihn für den FCB sehr attraktiv macht.

Pro

  • Maccabi Tel Aviv 78 Spiele / 23 Tore / 10 Vorlagen, GC 103 Spiele / 55 Tore / 28 Vorlagen, Red Bull Salzburg 25 Spiele / 6 Tore / 4 Vorlagen
  • Ist erst 25 Jahre alt
  • Wurde von Salzburg an GC ausgeliehen, was darauf hindeutet, dass auch ein Verkauf durchaus denkbar ist

Contra

  • Hat noch einen Vertrag bis 2021
  • Hat eine GC-Vergangenheit

Wahrscheinlichkeit

50%

Zusammenfassung

Ich bin mir ziemlich sicher, dass in dieser wichtigen Personalie die Entscheidung schon gefallen ist, resp. ein Abschluss unmittelbar bevorsteht. In allen anderen Mannschaftsteilen sind hingegen noch keine Abgänge von Stammspielern bekannt, die ein Reagieren erfordern würden. Meiner Meinung nach müsste ein Munas Dabbur ein Thema sein, wenn die Konditionen stimmen.

Was meint ihr?

Ein Kommentar auf "Wer wird neuer Strafraumkönig?"

Schreibe einen Kommentar